Outlook 2016 – E-Mail-Konto einrichten

In den folgenden Schritten zeigen wir Ihnen, wie Sie in Microsoft Outlook 2016 ein E-Mail-Konto einrichten (Empfang per IMAP/POP, Versand per SMTP), welches Sie vorher auf einem Ihrer PixelX Hosting Tarife erstellt haben.

Bevor Sie mit der Einrichtung beginnen halten Sie bitte die Zugangsdaten für ihr E-Mail-Konto sowie den zugehörigen E-Mail-Server bereit.

Schritt 1: Einrichtungsmenü aufrufen

Starten Sie Microsoft Outlook 2016 und klicken Sie auf Datei

Schritt 2: Outlook Konto hinzufügen

Wählen Sie im Menüpunkt Kontoinformationen aus und klicken Sie auf Konto hinzufügen.

Schritt 3: Manuelle Einrichtung des Outlook Postfachs

Geben Sie nun als erstes Ihre E-Mail-Adresse ein. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen und setzen den Haken in der Checkbox Ich möchte mein Konto manuell einrichten. Danach klicken Sie auf Verbinden.

Schritt 4: IMAP Kontotyp auswählen

Wählen Sie als Kontotyp IMAP aus.

Schritt 5: E-Mail Server Einstellungen

In diesem Schritt benötigen Sie Ihre Zugangsdaten. Tragen Sie als Posteingangsserver unter Eingehende E-Mail als Server ihren E-Mail-Servernamen r18.hallo.cloud ein. Wählen Sie als Verschlüsselung STARTTLS  Port 143 aus.

Als Postausgangsserver tragen Sie unter Ausgehende E-Mail als Server ihren E-Mail-Servernamen r18.hallo.cloud ein.
Wählen Sie hier ebenfalls als Verschlüsselung STARTTLS Port 587 aus.

Anschließend klicken Sie auf Verbinden.

Schritt 6: Zugangsdaten eingeben

Nun werden Sie aufgefordert Ihren Benutzernamen und Kennwort Ihres E-Mail-Accounts einzugeben. Anschließend bestätigen Sie mit OK.

Schritt 7: Verbindungsaufbau

Microsoft Outlook verbindet sich nun automatisch mit dem E-Mail-Server.

Schritt 8: Einrichtung abschließen

Zum Abschließen der Einrichtung drücken Sie OK.

Outlook Ordner in falscher Sprache.

Ursache:
Bei einem neuen Postfach werden die Systemordner beim ersten Zugriff angelegt (Eingang, Ausgang, Gesendete und Gelöschte Ordner) und anschließend immer verwendet. Dies geschieht immer in der Sprache des Clients, bei einem deutschsprachigen Outlook werden Deutsche Ordner angelegt, bei einem englischsprachigen Outlook werden die Ordner auf englisch angelegt. Theoretisch kann ein Virenscanner bereits vor dem Client auf das Postfach zugreifen. Wenn dieser in einer anderen Sprache als der Client arbeitet, werden die Ordner automatisch in dieser Sprache erzeugt.

Lösung:
Outlook schließen und folgenden Befehl (in der Kommandozeile ausführen) eingeben:
Outlook.exe /ResetFolderNames

Anschließend Outlook starten und die Ordner sollten in der korrekten Sprache generiert werden.